Das Haus und sein Zimmerplan

Das Gebäude muss man sich wie ein Doppelhaus vorstellen: Links die Privatwohnung (gelb im Plan) und rechts das Gästehaus mit 55 m² Wohnfläche (grün). Zwischen beiden Wohnungen gibt es keine Verbindungstür. Weiter rechts befindet sich im Hinterhof eine Art Sommerküche und ganz rechts die große Garage (45 m²) und Hundehütte. Vor dem Haus liegt die große Terrasse (85 m²), die weitgehend von einem Feigenbaum beschattet wird. Das 2000 m² große Gelände hat im hinteren, dem Berg zugewandten Bereich einen großen Obstgarten und eine Holzhütte. Unterhalb der Terrasse, dem Tal zugewandt, ist ein kleiner Weinberg angelegt. Zum älteren Bestand gehören drei Mandelbäume, zwei Olivenbäume, ein Walnussbaum und eine Zypresse.

 

Das Gästehaus hat folgende Zimmer: Wohnraum, Esszimmer, Küche, Bad mit Dusche und WC sowie Schlafzimmer. Die Innentemperatur des Hauses kann dank einer Klimaanlage per Fernbedienung geregelt werden, bei kühler Temperatur aber auch durch Holzfeuer im Ofen. Küche und Bad haben fließend Warm- und Kaltwasser. Das Quellwasser des Dorfes ist von so hervorragender Qualität, dass sich Stadtbewohner damit eindecken.

(Blau geschriebene Wörter bitte anklicken.)

 


Haftungsausschluss | Impressum | ©2012 Klaus Deneke